Stempelkissen
einfach
selbst
gemacht
 

Wer mit Stempeln drucken möchte, kommt um sie nicht herum: Stempelkissen. Doch warum sich mit Vorgefertigtem begnügen? Wir zeigen dir, wie du ganz einfach, kostengünstig und mit nur wenig Material dein eigenes Stempelkissen basteln kannst.

Wir verwenden hier als Stempelkissen einen einfachen Schmutzradierer aus dem Drogeriemarkt. Dieser ist viel feinporiger als ein gewöhnlicher Schwamm und nimmt die Farbe besonders gut auf. So ermöglicht er dir besonders präzise und farbenfrohe Drucke, ohne Details durch zu viel Farbe zu verlieren.

TIPP: Dieses Stempelkissen eignet sich besonders für das Drucken mit Stempeln auf Textilien.

Material

 

  • Schmutzradierer (aus der Drogerie)

  • Textilfarbe

  • Holzspatel

  • kleine Dose mit Deckel

  • Cutter

  • doppelseitiges Klebeband

1. Schmutzradierer zuschneiden

 

Schneide zunächst den Schmutzradierer entsprechend der Größe deines Döschens mit dem Cutter zu. Es genügt, wenn dein Zuschnitt ca. 1cm dick ist.

2. Klebeband platzieren

 

Klebe als nächstes ein Stück doppelseitiges Klebeband mittig in den Deckel deines Döschens hinein. Entferne nun die obere Schutzfolie.

3. Zuschnitt festdrücken

 

Nimm deinen Zuschnitt zur Hand und drücke ihn, wie abgebildet, fest auf den vorbereiteten Deckel.

 

4. Stempelkissen einfärben

 

Jetzt kommt der wichtigste Teil! Nimm mit dem Spatel eine etwa teelöffelgroße Menge Farbe auf und platziere diese auf deinem noch uneingefärbten Stempelkissen. Als nächstes arbeitest du die Farbe mit sanftem Druck mit dem Holzspatel gleichmäßig in den Schwamm ein. Stelle dir am besten vor, du würdest ein Brot mit Butter bestreichen. Über den Rand gedrückte Farbe kannst du wieder aufnehmen und ebenfalls einarbeiten. Wiederhole dies so lange, bis keinerlei Farbe mehr als Pfütze auf der Oberfläche steht, denn sonst gelangt beim Drucken zu viel Farbe auf deinen Stoff. 

5. Geschafft!

 

Nun ist dein Stempelkissen fertig und du kannst damit drucken. Mache zuerst unbedingt einen Probedruck, um zu sehen, ob sich zu wenig Farbe in deinem Stempelkissen befindet.

Wenn du merkst, dass deine Druckergebnisse zu blass werden, streiche einfach neue Farbe nach.

Achte nach dem Drucken darauf, dass deine Dose gut verschlossen ist, da die Farbe ansonsten schnell eintrocknet.

Viel Freude beim Basteln und Drucken!

Ein Stempelkissen hast du ja jetzt schon! Was dir nun noch fehlt, sind schöne selbstgeschnitzte Stempel für dein eigenes DIY-Druckprojekt ? In unserem Stempel-Tutorial zeigen wir dir die Grundlagen des Stempelschnitzens.

Ein Stempelkissen reicht dir nicht? Für dein zweites haben wir vielleicht genau den richtigen Farbton für dich. Werde fündig in unserem Online-Shop.

Druckrausch und Logo

Telefon: 030/52669559

Mit Druckrausch Textilien bedrucken
Druckrausch Logo
  • Instagram - Black Circle
  • YouTube - Black Circle

© 2019 druckrausch / Alle Rechte vorbehalten